Zur Person

Petra liest-kl

Petra Elsner (Jahrgang 1953) beginnt ihren Berufsweg zunächst als Schrift- und Grafikmalerin. Später ist sie 13 Jahre lang im Verlag Junge Welt als Redakteurin tätig. Daneben Fernstudien für Journalistik und sechs Semester Philosophie.
1992: Hinwendung zur Belletristik und erneut zur Malerei.
Von 1994 bis 2008 lebte und arbeitete sie als Malerin und Autorin freiberuflich im Berliner Prenzlauer Berg.
Im Januar 2008 zog sie mit ihrem Ehemann Lutz Reinhardt in die Schorfheide.
Ausstellungen – eine Auswahl
• 1995 „Arbeiten mit Beize auf Papier“ in „Briefe an Felice“, Berlin-Prenzlauer Berg
• 1996/97 „Nacht-Gedanken“, Raiffeisenbank Vetschau
• 1997 „Arbeiten auf Papier“, Segenskirche, Berlin
• 1998 Werkausstellung, Rathaus Zeuthen
• 1999 „Formengefühl“, FFBIZ-Galerie, Berlin-Charlottenburg
• 2000 „Das Theater in uns“, Theaterprobenhaus, Berlin-Mitte
• 2001 „Magie des Seins“, Kleine Hofgalerie, Berlin,
• 2001 „Narren, Liebe, alte Sehnsucht“, Kleine Galerie Hans Nadler, Elsterwerda
• 2004 „Magie des Seins“, Rathausgalerie Reichenbach
• 2005 „Bilderwelten“, Burg Beeskow
• 2007 „Märchen-Reisen“, Kupferschmiede, Beeskow
• 2008 Die 100. Rathausgalerie Reichenbach – Gruppenausstellung
• 2010 Personalausstellung im MKC Templin
• 2012 „Geheimnisse“, Winterkirche zu Groß Schönebeck
Bisherige Buchveröffentlichungen:
• Roman „Glatze & Palituch“,1993, Delfini Athen
• Künstlerporträts in: „Arbeitslos bin ich nie“, 1994, KIRO
• „Labyrinth Spreewald“, 1995, ELEFANTEN PRESS;
• Erzählung in: „Die abgewickelte Frau“, 1995, a-verbal-Verlag
• Erzählung in: „EX“, 1997, ELEFANTEN PRESS
• Mitautorin „SelbstverMarktung freier journalistischer Arbeit“, 1997, IG-Medien,   Nachauflage 2004
• Künstlerporträt in: „L(and) D(raculas Reich) S(ehen und genießen)“, 2000, Schibri-Verlag
• Großstadtmärchen: „Wallos seltsame Reise“, 2006, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt – 2. Auflage 2013
• Weihnachtsmärchen: „Ottilies Nachtwanderung“, 2006, Messer Verlag, Eschbach
• Eulenfiktion: „Meander Memolos Zeitloch“, 2007, Messer Verlag, Eschbach
• Schorfheidemärchen: „Schattengeschichten aus dem Wanderland“, 2010, Schibri Verlag, Uckerland, 1. Und 2. Auflage
• Advents- und Weihnachtsgeschichten: „Dezemberlesebuch“, 2013, Verlagsbuchhandlung Ehm Welk, Angermünde
• Eine Fantasy-Geschichte für Erwachsene: “Der Schatz der Baumriesen”, 2014, Verlagsbuchhandlung Ehm Welk Angermünde
• Eine uckermärkische Kriminalgeschichte:  „Stumme Gänse”, 2014, Verlagsbuchhandlung Ehm Welk Angermünde
• Vom Duft der warmen Zeit, Ein Streifzug durch die Uckermark, 2015, Verlagsbuchhandlung Ehm Welk Angermünde

Kalenderveröffentlichung:
• Cartoons „Kauzige Eulen“, Kunstkalender 2003, herausgegeben vom Märkischen Verlags- und Druckhaus Frankfurt/O., 2002
• Cartoons „Paradiesvögel“, Kunstkalender 2004, herausgegeben vom Märkischen Verlags- und Druckhaus Frankfurt/O., 2003
• Zeichnungen und ein Märchen in: „Hüter der Weisheit, Wandkalender 2006, herausgegeben vom Messner Verlag Eschbach, 2005
Buch-Illustrationen:
• Zeichnungen zu Sylvia Krupickas Lyrikband „Mondphasen“, 2005, Wiesenburg Schweinfurt
• Zeichnungen zu „Gotthold Ephraim Lessing – Fabeln“, 2008, Berlin, Verlag Regine Dehnel

Advertisements

6 Antworten zu Zur Person

  1. Johnb180 schreibt:

    I need to input, like a bunch at the same time as I hadn’t the benefit of examining everything you had to declare, I couldnt rally round on the contrary elude draw your attention before long. The as if you needed an excellent grasp on the subject cfaeadaddcka

    • petraelsner schreibt:

      Hallo John,
      ich kann leider kein Englisch und was mir der Google-Übersetzer erzählt, ist echt missverständlich. Wahrscheinlich, wie diese Zeilen auch, die ich Ihnen zurücksende. Ist eben eine Maschine … und ich weiß nicht, ob Ihnen etwas missfallen oder gefallen hat. Schade. Aber ich schalte Ihren Kommentar frei und grüße aus der Schorfheide
      Petra

      Hi John,
      Unfortunately I can not speak English and told me what the Google translator is real misleading. Probably, as these lines also, I will resend. Is just a machine … and I do not know if you dislike something or has fallen. Too bad. But I turn your comment freely and greetings from the Schorfheide
      Petra
      https://translate.google.de/

  2. Samy schreibt:

    Vielen Dank für die schöne Post!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wir haben gerade viel Stress mit einem Telekom-Menschen namens Elsner. In dem Moment taucht das Päckle auf mit dem Absender Elsner. Ein gerechter Ausgleich.
    Mögest du in den Danteschen Himmel kommen, wohingegen die Telekom in den untersten Orcus verdammt sein soll.
    Samy

  3. Albrecht Warning, Berlin schreibt:

    Albrecht aus Berlin schreibt:
    Mit Vergnügen habe ich die Herkunft der Buletten gelesen, denn ich möchte meinen Nachkommen zu Weihnachten Buletten“Plätzchen“ backen. Dabei erlaube ich mir eine Anmerkung: Reneé Kollo mag ein Berliner sein, aber Berlin als Stadt wäre ein Koloss – was ich so garnicht empfinde. Es verteilt sich alles ziemlich. Biste am Prenzlauer Berg, haste keene Ahnung von Charlottenburger Schloss. Biste in Zehlendorf, weeste nischt vom Wedding, und der Alexanderplatz ist nun wahrlich nicht die Mitte, auch nicht die neue Mitte. Ich bin auf der Suche nach einer Mitte in dieser Stadt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s